strange poppies

Nyo, viel dazu kann ich nicht sagen. Ich letztes Jahr Weihnachten enstanden, und auch nicht gut geworden.

Autor: Kati

Genre: Depri, Sad, Slash(nur leicht angehaucht)

Pairing: BillxTom

Raiting: P14




" Leise rieselt der Schnee..:"

Sagtest du zu mir an diesem verschneiten Tag, das letzte was ich von dir hörte, bevor du mir den Rücken zuwandest und durch das Schneegestöber verschwindest.

Tränen weine ich nun, bitterlich und das nur wegen dir.

Warum bist du nur so feige?

Warum stehst du es nicht durch.

" Warum?" Schreie ich in diese winterliche Nacht...

Ja warum?

Das ist es also was man Weihnachten nennt?

Das Fest der Liebe?

Wenn es so ist, warum verlässt du mich dann?

Warum bist du dann nicht hier, sondern verschwindest einfach feige, läufst davor weg was dich ausmacht.

Warum?

Heute wollte ich es dir sagen, es aussprechen, auch wenn du es schon weist.
Wollte dir sagen das ich dich Liebe.

Nicht den Bruder der du bist, sondern die Person.

Sehe dich schon fast gar nicht mehr, ein paar Schritte noch und dann verschwindest du, für immer?
Ich weis es nicht.

Doch so einfach mache ich es dir nicht.

Die Tränen die meine Augen weinen, sie gefrieren.

Ich schreie nun nicht mehr nach dir, hörst ja eh nicht.

Doch gehen lasse ich dich nicht.

Werde es dir erst sagen, und dann, dann kannst du gehen.
Kannst mir das Herz brechen, doch erst werde ich es dir sagen.

Werde immer schneller, renne dir hinterher, kann nicht anders.


Was passiert wenn ich dich erreiche?

Wirst du mich gewähren lassen wenn ich dich aufhalte?

Ich hoffe es, denn sonst bricht es mich.

Keuchend bleibe ich nun stehen, habe dich erreicht doch du gehst unbeirrt weiter, bleibst nicht stehen, es tut so weh.

" Tom so warte doch"

Nun endlich bleibst du stehen, doch drehst dich nicht um.

Warum machst du es mir so schwer.

Drei kleine Worte und du bist frei.

Ich schließe die Augen , atme noch einmal durch, mein Körper is nun schon völlig von Schnee bedeckt wie deiner....

Ist dir auch so kalt wie mir?

Ich würde dich so gerne wärmen....

" Warum gehst du weg von mir? Weist du denn nicht das ich die Liebe?"

Du zuckst zusammen, es kommt mir vor als wären diese Worte wie Messerstiche für dich.

Nun bist du nicht mehr der coole Macho, der der allen die Herzen bricht, ich weis es, weis es schon so lange, nicht nur ich Liebe dich auch du liebst mich doch warum willst du mich dann nicht?

Sagst noch immer nichts, doch das brauchst du nicht.

Erschrockenheit kennzeichnet mein Gesicht, du drehst dich um, Tränen laufen langsam über dein Gesicht.

" Es geht nicht, ich kann nicht"

Diese Worte sie machen mich glücklich doch lassen mich auch sterben.

Ich bin so glücklich nun weis ich es, habe die Bestätigung, auch du liebst mich.

Doch warum geht es nicht?

Warum kann ich dich nicht lieben, nicht mit dir glücklich werden?

Dachte Weihnachten wäre die Zeit des Jahres wo man glücklich ist, oder nicht?

Ich will dich fragen warum es nicht geht, öffne den Mund doch es kommen keine Worte raus, weis nicht was ich sagen kann, weis es ja selber, das es verboten ist.

Doch gelten die Regeln auch für dich und mich?

" Ich liebe dich.."

Wollte es noch nicht sagen, wollte dich noch etwas an mich binden, doch die Worte, sie kamen einfach, und nun wirst du wieder gehen, wirst es Ignorieren, nur ein Augenblick wart mir gegönnt.

Doch auch dieser geht vorbei.

Doch warum gehst du nicht?

Warum bleibst du stehen, schaust mich unentwegt an und sagst doch nichts?

Schon wieder Tränen, sie fließen unentwegt aus deinen Braunen Augen, sie sind so schön, doch jede einzelne versetzt mir einen Stich ins Herz.

Ich kann dir nicht Böse sein, so unendlich weh tust du mir damit das du gehen willst doch ich kann es dir nicht verwehren kann dich einfach nur immer weiter Lieben.

Es macht mich fertig, warum sagst du nichts warum tust du nichts?

Ich halte es nicht aus, geh lieber, verschwinde aus meinem Leben anstatt hier im Schnee vor mir zu stehen und nichts zu machen, warum?

Tom es tut so weh.

Wieder vergehen Sekunden sie kommen mir so unendlich lange vor.

Du hebst die Hand, fängst an zu Lächeln, sie zitterst ist dir so kalt?

Ich weiche zurück, warum weis ich nicht, aber ich habe Angst davor was passieren wird.

Du kommst einen Schritt auf mich zu.

Ich kann nicht anders, schmiege mein Gesicht in deine Hand.

Wie lange habe ich auf solch eine Berührung gewartet.

Ob es die Erste und Letzte bleiben wird?

Ich schließe meine Augen lasse mich in das Gefühl fallen.

Du nimmst mich in den Arm, es kam so unerwartet, ich erschrecke.

" Es tut mir so Leid" , deine Stimme haucht diese Worte in mein Ohr, jeder einzelne Laut lässt mich erzittern.

Was tut dir so Leid?

Tut es dir Leid das du mich verlassen wirst, oder das du mir so weh getan hast?

Ich wollte dich gerade Fragen, mir mit der Antwort wahrscheinlich wieder Schmerzen zufügen lassen doch....

Dann tatest du schon wieder etwas unerwartetes , wenn du mir jetzt all diese schönen Dinge antust warum willst du mich dann überhaupt verlassen?

Ich kann es nicht verstehen..

Ich will es einfach nicht verstehen.

Du bist mein Zwilling und dies ist das erste Mal das ich dich nicht verstehen kann.

Die Scheuen Berührungen die deine Lippen den meinen schenken, ich liebe sie, immer und immer wieder lässt du deine die meinen berühren.

Verlässt du mich vielleicht doch nicht? Bleibst du bei mir? Stehst du dazu was du Empfindest?

Unendlich lange so kommt es mir vor, lassen wir uns von unseren Gefühlen treiben, unsere Zungen miteinander spielen, mir ist schon gar nicht mehr kalt.



Doch dann entreist du dich wieder mir, deine Augen sie weinen nicht mehr, doch sie sind so kalt wie der Schnee um uns herum.

" Es war mein Abschied..."

Ich öffne den Mund will etwas sagen, will mich bewegen, etwas tun, nur etwas, bitte, bitte so warte doch, sag es mir, sag mir warum es nicht geht.

Doch du sagst nichts mehr..

Deine Augen wie spitze Messer, rammen sich deine Blicke in meine Seele.

Stumm, wie fest gefroren schaue ich dir nach, verfolge jede einzelne Bewegung von dir.

Du drehst dich um.

Der erste Riss, tief in meiner Seele...

Hör auf damit, warum hast du mir Hoffnungen gemacht um mich dann doch zu zerstören?

Noch immer Spüre ich die Wärme deiner Lippen.

Sie schreien nach den deinen, doch deine, sie werden nicht Antwortet.

Mehr als Worte sprechen können....

Warum?

Warum?

Tom warum.........

Mehr und mehr verschwindet meine Seele und dunkle Flecken bleiben zurück, mein Herz es schreit es blutet und das alles nur wegen dir, dem der mir so weh tut, meinem Zwilling.

Doch ich habe Aufgegeben, die Wahrheit erkannt, kein Weihnachtswunder wird passieren, du bist jemand der sich nicht bindet nicht an mich der dich liebt, nicht an andere.

Kannst nicht bei mir bleiben, mit mir Glücklich werden.

Kannst nur gehen, mich hinter dir lassen, ich werde daran vergehen....

Langsam lasse ich mich in den Schnee sinken, die Kälte spüre ich gar nicht mehr, nichts ist so kalt nichts so gefroren wie mein Herz und meine Seele in diesem Moment.

Ich bin seelisch Tod...

Wie der Schnee der leise auf mich herab rieselt...

Die Engel sie weinen, um das was gerade passiert ist um mein gebrochenes Herz und um den der Abschied genommen hat.

Denn,

Leise rieselt der Schnee........

NAVIGATION


Startseite

About Me <'3

Bildaz <3

Summerbrise- Playin' with your Heart

It´s the End- 1.9.2006

Leise rieselt der Schnee [Kurz FF]

Songtexte

Gedichte von ma Friends

Neuere Gedichte <3

Ältere Gedichte <'3

Sprüche

Gästebuch

Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de